150414_slider_betroffene-beteiligte.jpg
logo.jpg

Als ich erstmals eine NOTRUF BURNOUT Karte erhielt, war ich eher skeptisch. Die Möglichkeit auch am Wochenende anzurufen bildete für mich eine Art Refugium von den Belastungen und Verpflichtungen des Alltags. Es gelang mir, einen Reflexionsrahmen für mich zu bekommen. In der Folge konnte ich meine Person und meine krisenhafte Situation mit dem notwendigen Abstand betrachten. Nach einem face-to-face Coaching mit der Beraterin bin ich heute wieder in der Lage neue Ideen zu entwickeln und habe den Anschluss an verloren geglaubte Gefühle wieder gefunden.

Ich war in den letzten Jahren nach einer Trennung innerhalb meiner Beziehung und einer Entlassung, immer wieder bei einem Hausarzt und einer Psychologin. Schon nach der ersten telefonischen Beratung im Notruf-Burnout machte ich die Erfahrung, dass es schnell zu einer Klärung und einer ersten Standort-Bestimmung kam. Ich konnte mir auch einen Eindruck davon verschaffen, in welchem Ausmass ich mich durch den Coach verstanden fühle und ob dieser in der Lage ist, die geschilderten Probleme nachzuvollziehen. Das unbürokratische, zeit- und ortsunabhängige NOTRUF Angebot ist genau auf mich zugeschnitten. Ich bitte Sie mir ein Angebot für eine persönliche Fortsetzung des Coachings zu machen.

Unsere Tochter hat eine neue berufliche Herausforderung in der IT Branche angenommen. Nach 6 Monaten war ihre Bilanz besorgniserregend. Dazu kamen auffallende Stimmungs-Schwankungen. In den letzten Wochen merkten wir, dass sie auch innerlich unruhig und reizbarer geworden ist. Seit sie noch zusätzlich unter Schlafstörungen leidet, machen wir uns ihretwegen ernsthaft Gedanken. Ihre Situation geht uns auch langsam an die Substanz. Wie können wir uns als Eltern einsetzen und gleichzeitig gesund abgrenzen? Im Notruf-Burnout konnten wir unsere Fragen klären – Vielen Dank.

Unsere HR Abteilung hat einer Abteilungsleiterin ein Coaching angeboten.
Schon länger hatten wir den Eindruck, dass sie am Limit läuft und Anzeichen von Überforderung trägt.
Mit einem Coaching sollte sie ihre vergleichsweise anspruchsvolle und komplexe Führungsaufgabe besser bewältigen können. Sie hat das Angebot abgelehnt. Jetzt merken wir aber immer mehr, dass im Grunde genommen eine ausgeprägte Stress-/Belastungssymptomatik dahintersteht. Können Sie uns in dieser Situationen unterstützen? Danke, dass ich mein Anliegen deponieren konnte. Notruf-Burnout ist die wichtige und richtige Schaltstelle für eine rasche Klärung und Einleitung weiterer Schritte.

Als  Partnerin mache ich im Moment eine schwere Zeit durch. Ich versuche meinem Mann klar zu machen, dass ich voll hinter ihm stehe. Ich merke aber, wie er am Abend heimlich vermehrt zur Alkohol-Flasche greift und dann nur noch vor dem Computer sitzt. Ich probiere ihm Halt und Sicherheit zu geben, wenn er sich zurück zieht und Gesprächen eher aus dem Weg geht oder konkrete Rückfragen abblockt. Jetzt brauche aber auch ich Orientierung und bin froh, wenn ich mit Beratern sprechen kann, die selbst solche Situationen kennen und bewältigt haben.

Es ist für mich als Arbeits-Kollegin sehr schwer an meine Büro-Nachbarin heran zu kommen. Sie zieht sich immer mehr zurück. Wenn ich Fragen stelle, weicht sie aus. Sie wirkt immer müder und abweisender. Das Schlimmste ist für mich die Ohnmacht, zusehen zu müssen, wie ihre Energie immer mehr abnimmt und sie sich nicht mehr konzentrieren kann. Ich bin froh, dass ich wenigstens telefonisch mit jemandem einige Punkte klären konnte. Das entlastet mich.

Ich habe bei meinem Mann schon seit mehr als zwei Jahren den Eindruck, dass etwas nicht stimmt. Dieses Diffuse und Unklare macht mir Mühe. Das Gespräch mit einem Berater des NOTRUFS BURNOUT hat mir mehr Sicherheit gegeben und mich ermutigt, die Hoffnung nicht aufzugeben und mir professionelle Hilfe bei einer Ärztin zu holen.